Ausgangspunkt und Verständnis

Erzieherinnen verfügen über reichhaltige Erfahrungen in der pädagogischen Begleitung von Kindern. Ihre Erfahrungen bilden das Fundament, von dem aus Fragestellungen zu spezifischen Beziehungskonstellationen mit Kindern betrachtet werden.

Der Berater /die Beraterin ist somit nicht „der Experte/ die Expertin“ für die jeweilige Fragestellung, sondern bringt seine Erfahrung und sein „Werkzeug“ mit, um gemeinsam mit der Gruppe der ErzieherInnen nach weiteren Ideen und Lösungen für das vorgestellte Kind zu schauen.

WER

8-10 ErzieherInnen aus verschiedenen KITAS (jeweils zwei aus einer KITA)

WANN

Regelmäßig stattfindende Gruppe; ca. 6 mal jährlich

WO

In den KITAS vor Ort, nach Absprache

WAS

Anonymisierte Vorstellung von einzelnen Kinder

ZIEL

Entwicklung von Perspektiven für die weitere Arbeit mit dem vorgestellten Kind

DAUER

2 Stunden

Die Fallbesprechung wird als Vertrauensraum gestaltet, wo die einzelne Erzieherin sich im kollegialen Rahmen der Gruppe einbringen kann und von den Erfahrungen alle Mitwirkenden profitieren kann.

Ablauf

  • Begrüßung und Stimmungsrunde

  • Abstimmung - welche Kinder / welche Konstellationen werden vorgestellt?

  • Fallbesprechung/en

  • Ca. 5 min Vorstellung

  • Impulse aus der Runde

  • Abschlussrunde

Wir stellen das Angebot auch gerne in einem Treffen ihrer Kindergarten AG vor.

Kontaktformular

Psychologische Beratungsstelle

für Eltern, Kinder und Jugendliche

Mühlbachstraße 18

88662 Überlingen

Tel 07551 / 30 85 6-0

Fax 07551 / 30 85 6-20

Email Kontakt

Unsere Sekretariatszeiten

Mo, Mi, Fr: 9.00-12.00 Uhr

Di, Mi, Do: 14.00-17.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Adresse Außenstelle

Am Stadtgraben 1

(Zugang über Poststraße)

88677 Markdorf

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.